Astrologischer Wochenstart #5

Willkommen an diesem herzerwärmenden Montag!

Heute wurde ich an der Supermarktkasse von der Existenz zweier Mädchen belästigt. Sie waren ihrem Alter nach zu schätzen in der siebten Klasse, wobei man da heutzutage vorsichtig sein muss, aber waren gekleidet und geschminkt wie, naja, anderweitig berufstätige Frauen.
Jedenfalls haben die ein Gespräch darüber geführt, welche Schulstunden ihnen in den nächsten Wochen nicht genehm sind und das waren quasi alle. Und die werden, wie einstimmig beschlossen wurde, auch konsequent nicht besucht. Denn „was wollen die machen, wenn ich keinen Bock hab??!!“ ist natürlich eine unschlagbare Entschuldigung. Aber hey, ihr äußeres Erscheinungsbild und der angestrebte Schulabschluss schienen in der Hinsicht ihres Berufswunsches immerhin deckungsgleich, das ist ja schon mal was.

Aber ich schweife ab, eigentlich soll es hier ja um Horoskope gehen. Mir war nur danach, diesen Montag etwas aufzuarbeiten. Und man könnte ja immer noch behaupten, diese „Begegnung“ stand in den Sternen oder so.
Aber nun kommen wir wirklich zum heutigen Sternzeichen, der Jungfrau. Haha, diese Ironie! Und ich versichere euch, das war so nicht geplant, aber hat mir gerade doch sehr den Tag erhellt. 😀

Liebe

Der Partner sollte nicht der alleinige Sündenbock sein, wenn in der Beziehung etwas nicht stimmt. Fassen Sie sich erst mal an die eigene Nase und regen Sie dann die gemeinsame „Frustbeseitigung“ an. Wichtig ist, dass Sie objektiv bleiben und ganz offen über Ihre emotionalen Bedürfnisse reden. Über erotische übrigens auch …

Hrhr, diese Doppeldeutigkeit. Da wird die Frustbeseitigung mal ganz subtil in Anführungszeichen gesetzt, unser Astrologe ist wohl heute gut gelaunt. Auf jeden Fall ist er literarisch mit allen Wassern gewaschen. Nur der letzte Satz macht dieses unbewusste Knistern irgendwie kaputt… Verbesserungswürdig!

Beruf

Auch, wenn Vorgesetzte aufgeschlossen und Sie sich Ihrer Sache sehr sicher sind: treffen Sie Entscheidungen keinesfalls zwischen Tür und Angel. Veränderungen von größerer Tragweite, wollen eine Nacht überschlafen werden. Gönnen Sie sich also etwas mehr Bedenkzeit. „Gute Ratschläge“ sollten Sie übrigens kritischer beleuchten.

Gute Ratschläge wie dieses Horoskop?
Ich vergaß, jene, die imstande sind, die Pfade der Sterne zu lesen, tun dies natürlich in vollkommener Gewissheit. Und ohne jede Unsicherheit, insofern ist der Begriff „Ratschlag“ eine Beleidigung für jedes Horoskop!
Und zum Thema, drüber schlafen: Wenn ich mir die Ergebnisse des Wahlsonntags so angucke, wird so manche Entscheidung auch durch wiederholtes Schlafen nicht besser.

Gesundheit

Die Energiereserven sind jetzt ziemlich begrenzt. Und Sie tun sich keinen Gefallen, wenn Sie für zwei arbeiten. Gönnen Sie Ihrem Körper immer mal wieder kleine schöpferische Pausen. Auf Sport in Maßen sollten Sie natürlich nicht verzichten. Auf vergnügliche Aktivitäten übrigens auch nicht. Die heben nämlich die Stimmung …

Meine Güte, wurde der Astrologe von den Frühlingsgefühlen gepackt oder was? Arbeiten Sie nicht für zwei, aber Bettsport zu zweit geht natürlich immer, ist klar.
Mein Freund, du solltest weniger allein unter dem Nachthimmel liegen, man merkt eine minimale, zurückgehaltene Spannung in den Horoskopen…

Und das war es für diese Woche, die Jungfrauen unter uns haben offenbar diese Woche das große Los gezogen, denn die steht unter dem Stern der Leidenschaft…. Hach, spürt ihr auch dieses Knistern? Ich nicht.
Aber am Rande, auch hier wieder: Wunderschöne Ironie!

Bis zum nächsten Mal!

8 Kommentare zu „Astrologischer Wochenstart #5

  1. Stop. Langsam. Also man soll mit seinem Partner streiten und dann … Versöhnungsvögeln. Okay. Und die Jungfrau muss dabei passiv sein, weil nicht zu viel Sport. So viel ist klar.
    Aber wenn man mit dem Chef, dann soll man bis nächste Woche warten? Ob es zwischen dem Astrologen und seiner Redakteurin grad kriselt?

    Gefällt 1 Person

    1. Oha, da tun sich völlig neue Welten auf! Der perfekte Stoff für eine Telenovela. Der Astrologe, der die Sterne lesen konnte wie ein Buch, nur sein eigenes Privatleben, das bleibt ihm verborgen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s